Lesung & Konzert *** Frank Schäfer & HardHolz

Location:Saal
Wann:FR 10.04.2015 20:30 Uhr
Abendkasse:18,00 Euro
Vorverkauf:13,00 Euro zzgl. VVK-Gebühr Euro

Ticket kaufen

Einen ganz besonderen Abend erwartet  unserer Gäste am Freitag, dem 10. April 2015. Zwei – in der Heavy-Metal-Szene bekannte – Größen geben sich die Ehre.

 

Lustig und einstimmig liest der 1966 geborenen Schriftsteller, Musik- und Literaturkritiker (unter anderem für »Rolling ­Stone«, »taz«, »Neue Zürcher Zei­tung«) Frank Schäfer aus seiner neuen »Metal Antholögy« (Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag) – ein kurzweiliger, reich illustrierter Reiseführer durchs Eisenland.

Darin erzählt er wahre Geschichten, gelegentlich satirisch angeschrägt, aber immer selbst erlebt (oder gehört). Er holt Tony Jasper aus der Versenkung, den Mann, der mit der HM Show Pionierarbeit im Radio geleistet hat, sucht nach unterschätzten Meisterwerken im Plattenschrank und findet sich schließlich auf einer Schwermetall-Kreuzfahrt wieder.

Wer Frank Schäfers Bücher liest, dem wächst Heavy Metal nicht nur zwangsläufig ans Herz. Man versteht auch, worum es dieser Musik und ihren Fans geht.

 

Und weil sicher viele Gäste nach der Lesung Lust auf MEHR bekommen, gibt es im Anschluss an die Lesung ein Live-Konzert der Thüringer Heavy Metal Band HardHolz. Die Band aus der ehemaligen DDR feierte vergangenes Jahr ein Jubiläum. HARDHOLZ wurde 30.

HARDHOLZ vermischt in ihren Kompositionen und Sounds vielfältige Stilelemente, auch Einflüsse von Iron Maiden und Metallica. Deutsche Texte greifen unterschiedlichste Themen auf, vom Alltagsstress bis zur Sagen- und Mythenwelt.

Nach einer Pause von 1997 bis 2013 geht HardHolz mit alten (Franky – dr, Ede – git, Der Hölzer – bg) und neuen Bandmitgliedern nun wieder auf die Bühnen dieser Welt. Der neuer Sänger „Kelle“ fügt sich perfekt in die Band ein. Die „Metal Axt“ aus dem Thüringer Wald ist frisch gewetzt, bereit, den Zuhörer mit fetten Riffs und eingängigen Melodien zu fesseln, während sie sprichwörtlich die Bühne niederreist.

 

Die Schlachthofbühne im The Londoner wird um 19 Uhr geöffnet. Beginn der Lesung ist um 20:30 Uhr.

 

Karten gibt es hier.

Kauf hier deine Tickets